„Nicht zu verantworten“

EVI-Cup 2020 fällt aus!

Hildesheim. Das ist eine bittere Nachricht für alle Fußballfans in der Region Hildesheim: Der EVI-Cup 2020 fällt aus. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie lässt keine andere Entscheidung zu. Am Freitag sagten sowohl die Vereinsführung des VfV 06 Hildesheim als auch die Geschäftsführung von Hauptsponsor EVI diesen beliebten Budenzauber ab. Traditionell zwischen Weihnachten und Neujahr hat dieses größte Fußballturnier in Süd-Ost Niedersachsen zuletzt mehr als 10 000 Zuschauer an vier Tagen in die Volksbank-Arena gelockt.

„Wir haben die Entwicklung der Pandemie wochenlang im Blick gehabt  und waren schon länger skeptisch, ob eine Durchführung möglich ist,“ so der VfV 06. „Die massiven Zuwächse an Infektionen und die Gewissheit, dass sich in den kommenden Wochen nichts Entscheidendes an der Infektionsquote ändern wird, haben uns veranlasst, das Turnier in Absprache mit unserem Hauptsponsor und den vielen anderen am EVI-Cup engagierten Unternehmen ersatzlos für dieses Jahresende zu streichen, betont der VfV 06.

Nahezu alle Attribute, die den EVI-CUP in den vergangenen Jahren zu einem Markenzeichen für die Region gemacht haben, seien in Zeiten von Corona nicht durchführbar: 32 Mannschaften auf engstem Raum – geht nicht. Ausverkauftes und stimmungsgeladenes Haus an allen Abenden, gastronomischer Dauerbetrieb , das macht die Anziehungskraft dieser Fußball-Party aus – und all das geht derzeit nicht. Eine Absage ist für den VfV 06 und für EVI alternativlos. Unabhängig davon ,wäre eine Veranstaltung - wenn überhaupt – wohl nur in deutlich abgespeckter Form genehmigt worden.

Auch Mustafa Sancar, Geschäftsführer von EVI bedauert die Absage des Turniers, macht aber gleichzeitig Hoffnung für die Zukunft: „Der EVI Cup ist für uns, und auch ganz besonders für mich, immer eines der Highlights des Jahres. Es ist uns folglich sehr schwer gefallen, diese Entscheidung gemeinsam mit den Verantwortlichen des VfV 06 zu treffen. Aber es geht nicht anders als abzusagen, denn wir tragen eine große Verantwortung. Der jetzige Zeitpunkt ist richtig, um allen Beteiligten Planungssicherheit zu geben. Das ist wirklich so schade. Wir hoffen dann auf einen mega EVI Cup 2021!“